Fruchtbare Natur...

Dank reiner Luft, sauberem Wasser, Stein-, Zenn- und Korkeichen und fleißigen Bienen, erhalten wir ein süßes, kastanienbraunes Produkt: den Waldhonig.

Es ist Herbst und die alten, ehrwürdigen Kastanienbäume des Genal- und Yunqueratales kleiden sich in ihre bunten, glänzenden Kostüme.... Jedes Blatt verfärbt sich rot-, violett- oder rubinfarben und schließlich nimmt es eine goldene Farbe an... Es ist Zeit, dass die Adler aufsteigen, jetzt soll man Feuer machen und die süßen Kastanien rösten... 

Abgesehen von der Vielfalt und dem Reichtum bringenunserefeuchten und fruchtigen Wälder eine göttliche Speisehervor: Pilze. Herrenpilze, Reizker, Morcheln, wild wachsende Champignons...geschmackvolle Produkte der Erde.

Unsere Natur hat jedoch noch viele andere Produkte zu bieten wie zum Beispiel frische und biologische Gemüse, Hülsenfrüchte, Früchte, Spargel, Schnecken, Wild usw., die die Grundlage für köstliche traditionelle Gerichte darstellen.

 

Ein farbenreiches Gebirgsland...

Die Besonderheit der Früchte, die in einem bestimmten Ökosystem angebaut werden, sind auf die günstigen Bedingungen des Anbaugebietes zurückzuführen: Höhe, Boden und Klima sorgen für eine einzigartige Vielfalt der Früchte. Dank dieser Bedingungen liefern die Oliven, sobald sie reif genug sind, ein herrliches Olivenöl, das in Dörfern wie Cuevas del Becerro, Atajate, Jubrique,El Burgo und Yunquera in traditionellen Ölmühlen hergestellt wird. Man erhält somit ein reines Olivenöl, ein wahrer Schatz für unsere Gesundheit.

In Ronda, wo die besten Ölbaumpflanzungen mit den modernsten Herstellungstechniken zusammentreffen, bekommt man ein reines Olivenöl, mit geringem Säuregehalt, in goldener Farbe mit einem leicht grünlichen Schimmer, das rein schmeckt und einen duftenden Geruch besitzt. Ein wahres "Dorado" des Gebirgslandes von Ronda.

 

Und alte Traditionen... 

Dank optimal ausgewählter Rohstoffe und Schweinen, die in einer gesunden Umwelt, umgeben von Steineichenwäldern aufwachsen, erhält man die hervorragenden Fleischprodukte aus Ronda. Die benötigte Zubereitung der Speisen, die langsame und sorgfältige Trocknung unter den idealen Klimabedingungen... so entsteht der iberische //IMAGEN//  Wurstaufschnittdes Gebirgslandes von Ronda: RotePaprikawurst, Hartwurst, Schinken,Blutwurst... wunderbare und unvergleichliche Köstlichkeiten, die uns von Arriate bis Cortes de la Frontera führen, ohne Dörfer wie Montejaque, Algatocin oder Benaojan zu vergessen, wo die Fleischwursttradition von Generation zu Generation weitergegeben wird. 

Schafe und Ziegen, genährt durch einzigartige Pflanzenarten, tragen zur besonderen Reinheit der Milch bei: Sorgfalt und Liebe bei der Herstellung, Geduld und Wissen bei der Reifung ... solche Elemente sind maßgebend, um die verschiedensten Käsesorten zu erzeugen, die unterschiedliche Geschmacksrichtungen für alle Käseliebhaber bieten. Von den feinsten oder milchvollsten Sorten bis zur herzhaftesten und stärksten im Geschmack, wird alles geboten. Ein Spaziergang durch Ronda, Cuevas del Becerro und Arriate wird Ihnen die Chance geben, den Reichtum unserer Käsevielfalt genießen zu können.

 

So süß und eigensinnig...

Mit Liebe vermengen und rühren geschickte Hände reine und edle Zutaten zu einem Teig zusammen: Mehl, Honig, Mandeln, Fett, Feigen, Kastanien, Spirituosen, Gewürze... und bereiten daraus viele handgemachte Süßigkeiten: Gewürzkuchenbrezeln, Mandelkäse, Weinbrezeln, Öl- oder Honigkuchen, Schmalzgebäcke ... Küchenrezepte, die seit Jahrhunderten existieren. Die Süßigkeiten der Nonnen aus dem Kloster Merced und der Franziskaner sind sehr berühmt: in Honig getauchtes Ölgebäck, rundes Biskuitgebäck, Brezeln usw.

El Burgo, Ronda, Arriate, Atajate und viele andere Dörferder Region... dort wird der Teig gebacken, um köstliche Süßigkeiten zu unserer Freude herzustellen. Um von solchen Produkten ohne Magenschmerzen naschen zu können, empfehlen wir Ihnen Anis-Schnaps, der in Ronda seit Generationen destilliert wird, zu trinken.

Gebirgsland von Ronda, guter Geschmack und Liebe zur Tradition. 

Es lohnt sich, sich die Zeit zu nehmen, um Ronda zu genießen.