Gebirgslandschaften mit Umweltinteresse

CMN_JAVASCRIPT

Drucken
icon

 

Dieses Gebirge befindet sich in der Umgebung von Ronda und hat eine Oberfläche von 3.150 ha. Es besteht aus Mergel und Kalksandgestein aus dem detritischen Zeitalter von Ronda. Der Boden besteht aus Tuvisol und Cambisol.

Die Pflanzen, die dort wachsen, sind meistens Steineichen und Büsche. Manchmal sind diese Gebüsche so dicht, dass sie wie Unterholz erscheinen. Auf freien Plätzen des Steineichenwaldes findet man manchmal Getreidefelder. Die Gegend verwandelt sich in Weideland, auf dem vereinzelt Eichen stehen.

Hier leben auch verschiedene Greifvögel wie zum Beispiel der Schlangenadler, der Zwergadler, der Bussard, der Falke, der Geier, der Turmfalke und der Uhu. An Säugetieren kann man Wildkatzen, Genetten, Meloncillos und Dachse finden.