CMN_JAVASCRIPT

Drucken
icon

 

Einst war Benaoján eine bedeutende arabische Siedlung, die den Namen Ben Aoxans trug, was "Haus der Bäcker" bedeutet.

Die wichtigsten wirtschaftlichen Erträge werden heute aus Viehzucht, Mandel- und Olivenbaumpflanzungen erzielt. Auch die Produkte aus der Fleischverarbeitung lassen sich innerhalb und außerhalb Spaniens ertragreich absetzen. In Benaoján befindet sich zudem die berühmte Höhle La Pileta, die aus dem vorgeschichtlichen Zeitalter stammt sowie eine weitere bekannte Höhle, die "El Gato" (die Katze) genannt wird und die sehr interessant für Fans der Speläologie ist. Einen geschichtlichen Überrest stellt daneben der alte, noch erhaltene Weg nach Gibraltar dar. Auch die Kirche im Ort lohnt einen Besuch. Es ist ein Gebäude des 16. Jahrhunderts, das wiedererbaut wurde und deren Schiff ein Schleifenfachwerk besitzt.

Am 25. April findet eine Feier zu Ehren San Marcos statt. Am 7. Oktober feiert man zu Ehren der Heiligen Jungfrau des Rosario (Rosenkranz).

2 km vom Dorf entfernt, in einer Siedlung in der Nähe des Flusses, liegt ein Bahnhof, der über reizvolle Angebote für Touristen verfügt.

 

Allgemeine informationen

  • Bevölkerung : 1523
  • Oberfläche: 32 km2
  • Entfernung von Ronda: 17 Km
  • Höhe: 569m
  • www.benaojan.es