CMN_JAVASCRIPT

Drucken
icon

 

Algatocín liegt auf dem Rücken eines Berges, der "Spitze der Schlucht" genannt wird. Es liegt auf dem ehemaligen Weg zwischen Ronda und Gibraltar. Das Dorf hat eine große Wasserquelle, die "Salitre" (Salpeter) heißt, früher aber "Matanza" (Schlacht) genannt wurde.

Zudem befindet sich dort eine Kirche aus dem 16. Jahrhundert, deren barocke Kapellen im 17. Jahrhundert umgebaut wurden. Man kann außerdem die Reste einer römisch-iberischen Siedlung besichtigen.

Die Kirchenpatrone San Francisco und Nuestra Señora del Rosario (Heilige Jungfrau des Rosenkranzes) werden vom 4. bis 7. Oktober gefeiert. Großen Anklang finden auch die Pilgerfahrten des San Isidro am 15. Mai und des San Juan am 24. Juni.

 

Allgemeine informationen

  • Bevölkerung : 844
  • Oberfläche: 19,7 km2
  • Entfernung von Ronda: 25 Km
  • Höhe: 688m
  • www.algatocin.es