CMN_JAVASCRIPT

Drucken

 

  1. 'Palacio de Mondragón'
  2. Stadtverwaltung – Rathaus
  3. Kloster 'Santo Domingo'
  4. Kloster 'las Clarisas'
  5. Kloster 'Madre de Dios'

 

Der arabische Ursprung des Grundrisses von Ronda kommt in den verschlungenen und stillen Gassen zum Vorschein. Das Erbe der maurischen Handwerker ist weitgehend erhalten geblieben, auch weil diese nach der christlichen ‘Renconquista’ im neuen Staat ihre Kultur und Traditionen beibehalten konnten und ihre Berufe weiterführten wie zuvor. Die Verwendung von Backstein und Gips-Stukkatur gehört weitgehend der maurischen Tradition an, aber in unserer Stadt Ronda kamen damals die reich verzierten Deckbalken aus Holz stark zur Geltung.