Drucken
icon

 

 

  • ZUGÄNGLICHE ZUGÄNGLICHE
  • MIT HILFE ZUGÄNGLICHE MIT HILFE ZUGÄNGLICHE
  • UNZUGÄNGLICHE UNZUGÄNGLICHE
  • Kann Gemacht WERDEN FÜR BEHINDERTE Mögliche Bedingung
  • Teilweise ZUGÄNGLICHE Teilweise ZUGÄNGLICHE

 

 



Compromiso de Calidad Turística

 

Diese Bäder aus dem islamischen Zeitalter sind die am besten erhaltenen auf der iberischen Halbinsel. Die Bäder befinden sich im alten islamischen Stadtviertel von Ronda, das jetzt San Miguel heißt. Früher lag dieses Gebiet außerhalb des durch die Mauer begrenzten muslimischen Stadtgebiets von Ronda.

Die Bäder wurden neben das Arroyo de las Culebras (Schlangental) gebaut, das ein idealer Ort für die Wasserversorgung ist. Das Wasser floss durch ein Ziehbrunnensystem, welches noch heute gut erhalten ist.

 Die Chronologie der arabischen Bäder beginnt zwischen den 13. und 14. Jahrhundert. Sie besitzen drei verschiedene Zonen, die dem römischen Modell ähnlich sind: 3 Badezimmer mit kaltem, gemäßigtem und heißem Wasser. Das hydraulische System des Bades ist bis in unsere Tage erhalten geblieben.

 Das in der Mitte liegende Zimmer ist das größte und besteht aus drei verschieden Bereichen, die durch vier Paare hufeisenförmiger Bogen getrennt werden. Diese stehen über aus Steinen und Ziegelsteinen gebauten Säulen. Sie unterstützen die semispherischen Gewölbe mit schönen sternförmigen und mit Glas bedeckten Fenstern.